Letztes Feedback

Meta





 

Hotel FREIgeist bei Northeim

Durch ein Seminar bin ich heute im Hotel Freigeist bei Northeim angekommen. Das 4-Sterne Hotel ist die Schwester des eher bekannten 5-Sterne Burghotel Hardenberg.

Das Hotel ist sehr schön im Wald gelegen und gefällt mir sehr durch die moderne und offene Architektur. Leider habe ich gleich ein Problem...meine Reservierung ist erst ab Montag im System. Schnell ist das Problem gelöst und ich besuche mein Zimmer. An dieser Stelle sollte ich anmerken, dass ich im Gegensatz zu professionellen Juroren, mir nicht die Suiten leiste. Ich bleibe auf Normalbürger Niveau.

Mein Zimmer erinnert mich stark an das Scandic Hotel in Hamburg. Bodentiefe Fenster, die einen in die Natur blicken lassen. Schöner erster Eindruck. Bei Sauberkeit und Größe gibt es nichts zu meckern. Besonders das Bad ist nicht wie so oft eine Minizelle. Im Zimmer kann ich nur den schlechten TV-Empfang bemängeln, aber es kommt sowieso nur Mist.

Ab zum Restaurant...

...das durch eine Stufentrennung ebenfalls als Bar dient. Das stört mich bei dem tollen Ambiente und durch die Größe keineswegs. Jetzt wünschte ich mir es wäre Sommer. Vor dem Restaurant liegt eine wunderschöne Terasse mit Teich und Baumumrundung. Also die Räumlichkeiten passen, nun zum Happa-Happa.

Die Karte ist überschaulich (keine Kritik!) und es wird mit regionalen Produkten geworben. Neben a la Carte findet sich ein Menü zur Auswahl. Auch wenn das Oktoberfest schon vorbei ist, lachen mich Obazda, Weißwurst und Leberkäse an. In Niedersachen ist mir das neu. Erschlagen werde ich leider von den Preisen. In Bayern würde wahrscheinlich nicht mal die Sterne Küche einen Leberkäse mit Spiegelei für 15 Euro anbieten. Generell hat man sich beim Preisniveau wohl eher am Schwesterhotel angelehnt.

Ich habe den Obazda mit Radischensalat und Brezn für 5,50 Euro. Danach gibt es Schweinemedallions mit Tagliatelle und Estragonsauce. Für 19 Euro muss das gut sein...und das sind beide Gerichte auch. Der Brezn ist keine Industrieware und die Medallions auf den Punkt gebraten. Der Service hat mit seiner sehr guten Weinempfehlung das Essen noch versüßt.

Da ich noch drei weitere Tage hier wohnen werde, kommen noch weitere Berichte über die Umgebung und auch die Tagungsräume, mit denen das Hotel besonders Firmen anziehen möchte.

13.10.13 20:07, kommentieren

Werbung


Welcome

Willkommen bei Stay and Eat! Ich teste und beurteile Restaurants und Hotels. Kein Job, sondern eine Passion, die mich immer wieder in die Gourmetküche führt, enttäuscht und begeistert. Ich schreibe Ihnen meine ehrliche Meinung über Restaurants, bei denen es sich tatsächlich lohnt Ihr Geld zu lassen.

13.10.13 13:44, kommentieren